Weitere Artikel:

(Wenn Ver­bre­cher sich die Hand rei­chen…) Bedenk­lich: WHO-Chef wirbt für Bill Gates‘ Buch über die „nächs­te Pandemie

Mi 20. Apr. 2022 | Politik und Medien

Quel­le: uncut​news​.ch

Big-Phar­ma oder auch WHO-Chef Tedros genannt, hat das neu­es­te Buch des Mil­li­ar­därs und selbst­er­nann­ten „Pan­de­mie­ex­per­ten“ Bill Gates gelobt. Er stimm­te mit dem Micro­soft-Grün­der dar­in über­ein, dass wir die aus Covid-19 gezo­ge­nen Leh­ren in die Pra­xis umset­zen müs­sen, um die nächs­te Pan­de­mie zu ver­hin­dern. Tedros pos­te­te ein Foto auf Twit­ter, in dem er das Buch von Gates, einem der größ­ten Unter­stüt­zer der WHO, lob­te. Obwohl Gates kein medi­zi­ni­scher Exper­te ist, ermög­licht ihm sein enor­mes Ver­mö­gen, die glo­ba­le Gesund­heits­po­li­tik zu domi­nie­ren. Der stein­zeit­li­che Impf­stoff-Evan­ge­list kün­dig­te kürz­lich bei einem TED-Vor­trag an, dass er ein spe­zi­el­les Team zusam­men­stel­len will, das im Fal­le einer Epi­de­mie tätig wer­den soll. Die Grup­pe wür­de aus 3000 Ärz­ten, Epi­de­mio­lo­gen, poli­ti­schen Exper­ten und Diplo­ma­ten bestehen und von der WHO gelei­tet wer­den. Die WHO berei­tet ihrer­seits einen Pan­de­mie­ver­trag vor, der sich auf Über­wa­chung, Imp­fun­gen und die „Wie­der­her­stel­lung des Ver­trau­ens in das inter­na­tio­na­le Gesund­heits­sys­tem“ kon­zen­triert. Noch wich­ti­ger ist, dass die WHO nach Abschluss des Abkom­mens fest­le­gen wird, wie die ein­zel­nen Län­der künf­ti­ge Aus­brü­che bekämp­fen sol­len. (Wei­ter­le­sen)

Pin It on Pinterest