Weitere Artikel:

(Wenn Ver­bre­cher For­de­run­gen auf­ma­chen…) WHO Gene­ral­di­rek­tor wirbt wie­der für Maskenpflicht

Mi 13. Jul. 2022 | Politik und Medien

Quel­le: tkp​.at

Die WHO wird zu etwa 80% von Stif­tun­gen der Olig­ar­chen wie Gates und der Phar­ma­in­dus­trie finan­ziert. Dem­entspre­chend ver­tritt sie in ers­ter Linie die Inter­es­sen die­ser und nicht die der Men­schen. Dem­entspre­chend sind auch Aktio­nen und Aus­sa­gen, wie etwa die, dass Her­denim­mu­ni­tät nur durch Imp­fung ent­ste­hen könn­te, was ein völ­li­ger Blöd­sinn ist, wie mitt­ler­wei­le jeder weiß. Die Rol­le als Phar­ma­lob­by­ist wird ganz offen wei­ter betrie­ben. Die COVID-19-Pan­de­mie sei „noch lan­ge nicht vor­bei„, warnte WHO-Gene­ral­di­rek­tor Dr. Tedros Adha­nom Ghe­breye­sus und for­derte die Regie­run­gen auf, Maß­nah­men wie Mas­ken­pflicht wie­der ein­zu­füh­ren, um dem Anstieg der welt­wei­ten Covid-Infek­tio­nen „ent­ge­gen­zu­wir­ken“. GB News berich­tet mehr Details dar­über: (Wei­ter­le­sen)

Pin It on Pinterest