(Wenn Kinder missbraucht werden…) Gesundheitsminister beschließen Impfangebote für Minderjährige

Mo 2. Aug. 2021 | Politik und Medien

Weitere Artikel:

Quelle: epochtimes.de

Die Gesund­heitsmin­is­ter von Bund und Län­dern haben sich auf erle­ichterte Imp­fun­gen bei Kindern und Jugendlichen von 12 bis 17 Jahren geeinigt. „Wir hal­ten unser Ver­sprechen: Jed­er, der will, kann im Som­mer geimpft wer­den“, sagte Bun­des­ge­sund­heitsmin­is­ter Jens Spahn (CDU) am Mon­tag. Man habe genü­gend Impf­stoff für alle Alters­grup­pen. „Auch 12- bis 17-jährige Kinder und Jugendliche, die sich nach ärztlich­er Aufk­lärung für eine Imp­fung entschei­den, kön­nen sich und andere mit ein­er Imp­fung schützen. Deshalb ist es gut, dass die Län­der auch dieser Alters­gruppe möglichst niedrigschwellig ein Imp­fange­bot machen wollen.“ Ein solch­es Ange­bot zur indi­vidu­ellen Entschei­dung ste­he im Ein­klang mit den Empfehlun­gen der STIKO, hieß es. (Weit­er­lesen)

 

 

Pin It on Pinterest