Quel­le: epocht​i​mes​.de

Eine all­ge­mei­ne Coro­na-Impf­pflicht wird es in Deutsch­land vor­erst nicht geben. Weni­ger als die Hälf­te der befrag­ten Bür­ger hät­te sie unter­stützt. Im neu­en ARD-„Deutschlandtrend“ sag­ten 46 Pro­zent der Teil­neh­mer, sie sei­en für eine Coro­na-Impf­pflicht ab 18, wie der WDR am Don­ners­tag in Köln mit­teil­te. Die Unter­stüt­zung fällt damit gerin­ger aus als noch im Febru­ar, als 53 Pro­zent die Impf­pflicht befür­wor­tet hatten.13 Pro­zent (plus eins) gaben in der aktu­el­len Erhe­bung an, sie sei­en für eine Impf­pflicht ab 50 Jah­ren. 37 Pro­zent (plus vier) lehn­ten eine Impf­pflicht kom­plett ab. Am Don­ners­tag­mit­tag war ein Vor­stoß für eine Impf­pflicht für Men­schen ab 60, ver­bun­den mit Bera­tungs­pflich­ten auch für jün­ge­re, im Bun­des­tag geschei­tert. (Wei­ter­le­sen)

Pin It on Pinterest