Wegen „Majestätsbeleidigung“: König Markus schickt Staatsschutz in die Spur

Mo 11. Jan. 2021 | Politik und Medien

Weitere Artikel:

Quelle: journalistenwatch.com

Wer Markus Söder die Stirn bietet, der ist dran: Weil er bei ein­er Coro­na-Kon­trolle der Polizei im Auto mit­filmte und das Video im Inter­net veröf­fentlichte – mit­tler­weile mehr als 1 Mil­lion mal ange­se­hen – wird er als Ter­ror­ist behan­delt. Nicht nur, dass im Fall des Beil­ngriesers nun der Staatss­chutz ermit­telt, auch sein Voll­name und sein Beruf wird in den Medi­en veröf­fentlicht. Ein unver­hohlen­er Ein­schüchterungsver­such. (Weit­er­lesen)

 

Pin It on Pinterest