Quel­le: reit​schus​ter​.de

Ein Gast­bei­trag von Iris Zukow­ski — Es war noch nie so ein­fach, eine effi­zi­en­te Mani­pu­la­ti­on und Insze­nie­rung unse­rer Rea­li­tät zu erschaf­fen, wie mit dem Beginn des 21. Jahr­hun­derts. Wenn die Gesell­schaft auf eine Erfas­sung der Rea­li­tät ein­ge­stellt ist, in der spe­zi­fi­sche Regeln, Nor­men und Wer­te gel­ten, kön­nen die steu­ern­den Kräf­te in die­sem Kon­strukt von Wahr­heit alles insze­nie­ren, was ihnen dien­lich ist. Die neu­ro­na­le Ver­ein­nah­mung und Steue­rung des Men­schen durch die Vor­ga­ben einer künst­li­chen Rea­li­tät führt zu neu­ro­ti­schen Stö­rungs­bil­dern und Trau­ma­ti­sie­run­gen. (Wei­ter­le­sen)

Pin It on Pinterest