War Corona ein Fehlalarm?

Jul 2, 2020 | Politik und Medien

Der Bun­destagsab­ge­ord­nete und Leit­er des Arbeit­skreis­es Gesund­heit der AfD-Frak­tion, Detlev Span­gen­berg, im Inter­view zu dem am 04.07.2020 geplanten Coro­na-Sym­po­sium

Jouwatch: Sehr geehrter Herr Span­gen­berg, was hat Sie in die Poli­tik gebracht?

D.S.: Poli­tisch inter­essiert und auch aktiv war ich schon vor Jahrzehn­ten. 1986 trat ich in die CDU ein, weil ich im Gegen­satz zu allen anderen Parteien des West­ens bei dieser ein kon­ser­v­a­tives Pro­fil schätzte. Da sich im Laufe der Zeit immer deut­lich­er zeigte, wie trügerisch und faden­scheinig dieses Bild von der Union war, trat ich Mitte der 1990er Jahre  wieder aus, weil die CDU ihre wertkon­ser­v­a­tive Erschei­n­ung auf­gab und sich zunehmend mit der Mul­ti-Kul­ti-Gefahr und der Annahme, Deutsch­land sei ein Ein­wan­derungs­land, arrang­ierte. (Weit­er­lesen)