Pro­fes­sor Hen­drik Stre­eck kri­ti­siert nicht nur den soge­nann­ten Lock­down mit all sei­nen ver­hee­ren­den Fol­gen und die umfas­sen­de Mas­ken­pflicht, er meint auch, Covid-19 sol­le „nicht dra­ma­ti­siert“ wer­den. Damit reiht sich der Bon­ner HIV-For­scher in die Rei­he der Kri­ti­ker wie Pro­fes­sor Sucha­rit Bakhdi und Wolf­gang Wogard ein, deren War­nun­gen rund um die Coro­na-Pan­de­mie-Panik nur in der Gegen­öf­fent­lich­keit Gehör fand und die bis vor kur­zem noch von öffent­lich-recht­li­chen „Fak­ten­che­ckern“ in der Luft zer­ris­sen wur­den. (Wei­ter­le­sen)

Pin It on Pinterest