Weitere Artikel:

(Ver­bre­cher on Tour…) Ver­dacht auf fal­schen Impf­pass – Haus­durch­su­chun­gen und Blut­ent­nah­me Ange­ord­net vom Amts­ge­richt Augsburg

Do 13. Jan. 2022 | Politik und Medien

Quel­le: reit​schus​ter​.de

Erin­nern Sie sich an den Auf­schrei, den es in Deutsch­land gab, weil man jun­gen Migran­ten die Hand­kno­chen rönt­gen woll­te, um ihr Alter zu bestim­men? In den Fäl­len, in denen es ernst­haf­te Zwei­fel dar­an gab, ob sie wirk­lich min­der­jäh­rig sind und die damit ver­bun­de­nen Vor­zü­ge in Anspruch neh­men dür­fen – oder ob es sich um einen straf­ba­ren Fall von Betrug han­delt. So ein Rönt­gen der Hand, da herrsch­te in den „woken“ Krei­sen, also gro­ßen Tei­len von Poli­tik und Medi­en, Einig­keit, sei Kör­per­ver­let­zung. Allein über die Plä­ne gab es Empö­rung. Und natür­lich gab es kein Rönt­gen. Obwohl es gemein­hin als medi­zi­ni­scher Kon­sens gilt, dass der damit ver­bun­de­ne Ein­griff in die kör­per­li­che Unver­sehrt­heit durch­aus unge­fähr­lich ist. Und es geht ja dar­um, dass man Leis­tun­gen vom Staat möch­te. Die glei­chen „woken“ Krei­se haben dage­gen offen­bar kein Pro­blem damit, dass jetzt bei Bür­gern in Bay­ern, Baden-Würt­tem­berg, Hes­sen und Nord­rhein-West­fa­len nicht nur die Woh­nun­gen durch­sucht wur­den – weil sie offen­bar beim fal­schen Arzt waren. Einem, der im Ver­dacht steht, gefälsch­te Impf­nach­wei­se aus­ge­stellt zu haben. Was schon per se bemer­kens­wert ist, da bei einer Pan­de­mie und einem gemein­ge­fähr­li­chen Virus mit­samt völ­lig siche­rem Impf­stoff ja eigent­lich nur Nach­fra­ge nach eben die­sem Impf­stoff bestehen dürf­te, aber kaum nach Mög­lich­kei­ten, nicht geimpft zu wer­den. Für His­to­ri­ker künf­ti­ger Genera­tio­nen die Absur­di­tät der Situa­ti­on in Deutsch­land 2022 zu erklä­ren, wird schwie­rig wer­den. Aber nicht genug mit der Haus­durch­su­chung: Den Beschul­dig­ten wur­de nun Blut abge­nom­men, um ihren Impf­sta­tus zu über­prü­fen. Die Staats­an­walt­schaft Augs­burg hat­te die Durch­su­chun­gen bean­tragt, … (Wei­ter­le­sen)

Pin It on Pinterest