(Verbrechen gegen Menschen mit Verstand) Deutliche Nachteile für Ungeimpfte in ersten Bundesländern absehbar

So 1. Aug. 2021 | Politik und Medien

Weitere Artikel:

Quelle: epochtimes.de

In ersten Bun­deslän­dern zeich­net sich vor den näch­sten Bund-Län­der-Run­den zur Pan­demie ab, dass es ab Herb­st deut­liche Nachteile für Ungeimpfte im All­t­ag geben kön­nte. Das berichtet die „Welt“ (Mon­tagsaus­gabe) unter Beru­fung auf Angaben aus Baden-Würt­tem­berg und Rhein­land-Pfalz. „Es gibt wenig Gründe, sich nicht impfen zu lassen“, hieß es aus dem Gesund­heitsmin­is­teri­um in Stuttgart. Bis Mitte Sep­tem­ber sollen alle Ein­wohn­er ein Imp­fange­bot bekom­men. „Deshalb ist es abse­hbar, dass es für nicht-geimpfte Erwach­sene ab Herb­st Ein­schränkun­gen geben wird. Für Nicht-Geimpfte wird etwa der Zugang zu Restau­rants, zu Kul­tur­pro­gram­men oder zum Sport dann nur mit einem neg­a­tiv­en Testergeb­nis möglich sein“, sagte die Min­is­teri­umssprecherin. (Weit­er­lesen)

 

 

Pin It on Pinterest