Weitere Artikel:

(Ver­bre­chen auf der Spur) Die irren Plä­ne des WEF: Unfrei und fern­ge­steu­ert durch Gre­at Reset: Seit 1971 baut Klaus Schwab an sei­ner Welt-Herrschaft

So 27. Mrz. 2022 | Politik und Medien

Quel­le: wochen​blick​.at

Geht es nach dem Grün­der des Welt­wirt­schafts­fo­rums (WEF) Klaus Schwab, so sol­len wir bis 2030 völ­lig ent­eig­net wer­den. Schwab nennt den ange­streb­ten Vor­gang den “Gre­at Reset”. Die Nor­ma­li­tät, wie wir sie ken­nen, soll nie wie­der zurück­keh­ren. Wört­lich erklärt sei­ne Schöp­fung WEF: “Sie wer­den nichts besit­zen und glück­lich sein.” Auch durch die Coro­na-Poli­tik soll die­ser “Wan­del” von­stat­ten gehen und in eine glo­ba­le, tech­no­kra­ti­sche, durch „Big Tech“ gesteu­er­te Dik­ta­tur mün­den. Die durch eine sol­che Tech­no­kra­tie beherrsch­ten Men­schen sol­len zu Misch­we­sen aus Mensch und Maschi­ne ver­schmel­zen, sol­len “Trans­hu­ma­no­ide” wer­den. (Wei­ter­le­sen)

Pin It on Pinterest