Quel­le: epocht​i​mes​.de

„Tages­spie­gel“ hat die Kurz­pro­to­kol­le der Bund-Län­der-Kon­fe­ren­zen ange­for­dert und das Kanz­ler­amt hat sie 2020 abge­lehnt. Nun ent­schied das Ver­wal­tungs­ge­richt in Ber­lin, dass die Behör­de der Tages­zei­tung Zugang gewäh­ren muss. Das Bun­des­kanz­ler­amt muss Pro­to­kol­le zu Bund-Län­der-Kon­fe­ren­zen zur Coro­na­pan­de­mie her­aus­ge­ben. Dies ent­schied das Ber­li­ner Ver­wal­tungs­ge­richt nach Anga­ben vom Diens­tag (5. Juli) bereits in der ver­gan­ge­nen Woche auf eine Kla­ge des „Tages­spie­gels“ hin. (Wei­ter­le­sen)

Pin It on Pinterest