Unter dem Radar: Job- und Partnerbörsen für Ungeimpfte

Di 16. Nov. 2021 | Politik und Medien

Weitere Artikel:

Quelle: reitschuster.de

Von reitschuster.de — Ganz erstaunlich, was da noch ein­mal an Unternehmergeist und Engage­ment in dieser Über­gangszeit explodiert, bevor diese grün-sozial­is­tis­che Ampel und das Coro­na-Regime auch Teilen der freien Mark­twirtschaft ein Ende machen. Die Rede ist von pri­vat­en Job-und Part­ner­börsen für Ungeimpfte, die alles andere sind als Aus­gren­zung­sor­gane des Staates. Hier reg­uliert sich der Markt näm­lich selb­st: Wo Men­schen die Exis­ten­z­grund­lage von Staats wegen ent­zo­gen wer­den soll, sehen Andere schon das Poten­tial. Die Anzahl der voll­ständig Geimpften liegt aktuell bei etwas unter 70 Prozent (Stand 16.11.2021).  Hinzu kommt noch eine bes­timmte rel­e­vante Prozentzahl an ungeimpften Gene­se­nen, welche übri­gens die stärk­ste Immu­nisierung von allen aufweisen sollen. Demge­genüber sind geschätzte 18 Mil­lio­nen Deutsche ungeimpft (nicht gene­sen). Sie kom­men aus allen Schicht­en der Gesellschaft. (Weit­er­lesen)

 

 

Pin It on Pinterest