Weitere Artikel:

Unmensch­li­ches Coro­na-Régime lässt Ster­ben­de allei­ne: Nach Covid-Sprit­ze kam Krebs zurück: Ange­hö­ri­ge durf­ten nicht Abschied nehmen

Mo 1. Aug. 2022 | Politik und Medien

Quel­le: wochen​blick​.at

Das Coro­na-Régime hin­ter­lässt eine Spur der Ver­wüs­tung und des Grau­ens. Die Grau­sam­keit der Coro­na-Maß­nah­men und des Impf­re­gimes zei­gen sich immer wie­der in Gesprä­chen mit Betrof­fe­nen. Durch Zwang und Ein­schrän­kung wird vie­len Men­schen sogar der Abschied von ihren Liebs­ten genom­men. So erging es Ger­lin­de S. aus Salz­burg. Nach über­stan­de­ner Krebs­er­kran­kung ließ sich ihre Schwes­ter gegen Coro­na imp­fen – der Krebs kehr­te zurück. Als die 74-Jäh­ri­ge nach der drit­ten Dosis im Ster­ben lag, durf­te Ger­lin­de S. ihre Schwes­ter auf der Pal­lia­tiv­sta­ti­on nicht ein­mal besu­chen, um Abschied zu neh­men. Wochen­blick sprach mit der 63-jäh­ri­gen Salz­bur­ge­rin. (Wei­ter­le­sen)

Pin It on Pinterest