Weitere Artikel:

Unfol­low the Sci­ence: Deutsch­lands imbe­zil­le Corona-Politik

Do 11. Aug. 2022 | Politik und Medien

Quel­le: ansa​ge​.org

Fast alle Län­der Euro­pas und der gan­zen Welt sind ent­we­der zum Nor­mal­zu­stand vor Coro­na zurück­ge­kehrt oder schi­cken sich gera­de an, dies zu tun. Nur Deutsch­land agiert prak­tisch als ein­zi­ges Indus­trie­land nach wie vor so, als befän­den wir uns immer noch im Früh­som­mer 2020, als das gan­ze Land in Erwar­tung der töd­li­chen Seu­che in Schock­star­re ver­harr­te – obwohl seit­her auch neu­ro­ti­schen Gemü­tern klar gewor­den sein muss, dass die gesam­te Ursprungs­er­zäh­lung von Coro­na, die kom­plet­te „Pandemie”-Prämisse schlimms­ten­falls ein vor­sätz­li­cher Schwin­del, bes­ten­falls ein aus Über­vor­sicht gebo­re­ner Irr­tum war, aus dem sich der wohl größ­te Fehl­alarm der Mensch­heits­ge­schich­te ent­wi­ckel­te. Nur durch künst­lich-krea­ti­ve Auf­bie­tung sta­tis­ti­scher Arte­fak­te, begriff­li­che Neu­de­fi­ni­tio­nen („Inzi­den­zen“ statt Real­kran­ke, „an und mit“ Ver­stor­be­ne mit Neben­dia­gno­se Coro­na statt wirk­li­che Coro­na-Tote uvm.) und arbi­trä­rer Zähl­wei­sen ließ sich die beschwo­re­ne „Pan­de­mie“ dann über­haupt mani­fest machen. Eine rea­le Bedeu­tung hat­te sie für die aller­meis­ten nie, und schon gar nicht ist – rein objek­tiv – vom Infek­ti­ons­ge­sche­hen her seit 2020 irgend­et­was anders gewe­sen als in all den Jah­ren und Zei­ten zuvor; bloß, dass bis dahin, in all den frü­he­ren Grip­pe­wel­len, nie­mand je auf die Idee gekom­men wäre, die jeweils gera­de domi­nan­te Haupt­vi­rus­kom­po­nen­te der kur­sie­ren­den sai­so­na­len Grip­pe zu sequen­zie­ren, die Bevöl­ke­rung anlass­los auf sie zu tes­ten oder schließ­lich wegen eines Schnup­fens mit mehr oder weni­ger hef­ti­gen, aber nor­ma­len Erkäl­tungs­ym­pto­men kol­lek­tiv durch­zu­dre­hen. Das damals welt­weit befürch­te­te „Ber­ga­mo-Sze­na­rio“ ist qua­si … (Wei­ter­le­sen)

Pin It on Pinterest