Weitere Artikel:

Unfassbar: Ärzte und Kliniken meldeten für 410.000 Beschäftigte Kurzarbeit an

Di 28. Jul. 2020 | Politik und Medien

Berlin – Wenn die Regierungen beschließen, es gäbe nur noch eine einzige Krankheit, um die man sich zu kümmern hat, dann stürzt alles andere zusammen, dann wird zum Beispiel auch das bis dahin gut funktionierende Gesundheitssystem Deutschlands der Zerstörung preisgegeben: Weil Kliniken sich auf dem Höhepunkt der Coronakrise auf die Pandemiebekämpfung konzentrierten und Patienten angeblich nicht unbedingt notwendige Arztbesuche verschoben, ist Kurzarbeit auch im Gesundheitswesen verbreitet. Das geht aus einer Antwort des Bundesarbeitsministeriums auf eine schriftliche Frage der Grünen hervor, über die das „Handelsblatt“ berichtet. Demnach haben in den Monaten März bis Mai bundesweit rund 1.200 Krankenhäuser und 48.300 Arzt- oder Zahnarztpraxen Kurzarbeit für insgesamt rund 410.000 Beschäftigte angemeldet. (Weiterlesen)

Pin It on Pinterest