Quelle: journalistenwatch.com

Sie postete noch voller Freude ein Foto von sich mit dem Titel „geimpft“. 48 Stunden später war die zweifache Mutter tot. Die 41-jährige Portugiesin, die keine gesundheitlichen Probleme hatte, starb zwei Tage nach Erhalt des Pfizer-BioNTech-Impfstoffs. Jetzt verlangt ihr Vater nach Antworten. Sonia Acevedo erlitt am Neujahrstag, nur 48 Stunden nach der Corona-Impfung, einen „plötzlichen Tod“, so die MailOnline. Sie hatte zuvor nicht über Nebenwirkungen geklagt. Die 41-jährige Mutter von zwei Kindern, die seit 10 Jahren am portugiesischen Institut für Onkologie in Porto in der Pädiatrie tätig war, starb im Haus ihres Partners in Trofa, nahe der Küstenstadt im Nordwesten des Landes, die für ihre Portweine bekannt ist. (Weiterlesen)

Pin It on Pinterest