Taubblinder in Panik: Widerstand gegen Polizisten löst Strafbefehl aus

Do 31. Dez. 2020 | Politik und Medien

Weitere Artikel:

Quelle: epochtimes.de

Gegen Bert Bohla liegt ein Straf­be­fehl vor. Der Taub­blinde hat­te sich nach Auflö­sung ein­er Demon­stra­tion der Wup­per­taler Polizei bei ein­er Durch­suchung wider­set­zt. Zu Recht, find­et sein Anwalt. … In einem YouTube-Video ist zu sehen, wie drei Polizis­ten auf den blind­en Mann zuge­hen: „So, nicht erschreck­en“, sagt ein Beamter, berührt Bohla an der Schul­ter mit den Worten „Ich werde jet­zt“ und schon ist der behin­derte Mann von drei Beamten umringt. Seine Rufe „Lassen Sie das, ich mach das sel­ber! Ich habe meine Ord­nung, ich habe das sortiert!“, beacht­en die Beamten nicht. Auch die Frage, warum die Beamten Bohla nicht haben kooperieren lassen, blieb vom Press­esprech­er unbeant­wortet. … Als Strafvertei­di­ger hat Bohlas Anwalt, Dirk Sat­tel­maier, in der let­zten Zeit beobachtet, dass ger­ade bei Kri­tik­ern der Coro­na-Maß­nah­men die Ver­fahren schein­bar zur Verurteilung führen sollen. … (Weit­er­lesen)

Pin It on Pinterest