Studie: Ungeimpfte erkranken zwar häufiger an Corona – aber Geimpfte viel schlimmer

So 3. Jan. 2021 | Politik und Medien, Medizin und Pflege

Weitere Artikel:

Quelle: epochtimes.de

Eine Coro­na-Studie zeigt, dass Ungeimpfte zwar häu­figer an COVID-19 erkranken, aber nur zu unter 2,5 Prozent “schw­er”. In der Gruppe der Geimpften beträgt der Anteil “schw­er­er” Fälle dage­gen 12,5 Prozent und ist damit fünf­mal so hoch. Ein Arzt aus Kas­sel fragt deshalb, warum wir über­haupt impfen? (Weit­er­lesen)

Pin It on Pinterest