Quelle: auf1.info

Stehen die Haupttäter der Corona-Plandemie bald vor dem Internationalen Strafgerichtshof (IstGH) in Den Haag? Das jedenfalls erhoffen sich Sarah und Volker Reusing von ihrer Strafanzeige „wegen Verbrechen gegen die Menschlichkeit durch die Corona-Schockmaßnahmen“. Bereits am 26. November reichte das Ehepaar seine 720 Seiten umfassende Klage in Den Haag ein. Am vergangenen Wochenende stellten sie ihr Vorhaben in einer von der Basis-Partei organisierten Pressekonferenz in Wuppertal (Nordrhein-Westfalen) vor. Ihr Vorwurf: Eine der jährlich auftretenden Influenza-Pandemien nutzten Transhumanisten für einen „geostrategisch organisierten Terrorismus“ gegen die Menschheit. Motive seien unter anderem eine Bevölkerungsreduzierung durch genetische Kampfmittel. „Wir haben Impfstoffe, die so gesundheitsschädlich sind, dass sie rechtlich als Biowaffen gelten“, so Volker Reusing. (Weiterlesen)

Pin It on Pinterest