(Staatsmedium FREIE PRESSE) Sachsens Elternrat gegen Impfungen an Schulen

Mo 6. Sep. 2021 | Politik und Medien

Weitere Artikel:

Quelle: freiepresse.de

Der Lan­desel­tern­rat in Sach­sen hat das Kul­tus­min­is­teri­um aufge­fordert, von den Plä­nen eines Imp­fange­bots gegen Covid-19 an aus­gewählten Schulen im Freis­taat Abstand zu nehmen. “Schulen haben einen Bil­dungs- und keinen Imp­fauf­trag”, heißt es in ein­er am Mon­tag veröf­fentlicht­en Erk­lärung des erweit­erten Vor­stands. Ein Großteil der Eltern befürchte, dass durch die frei­willi­gen Imp­fange­bote an den Schulen die Gespräche über das The­ma Impfen, die im Eltern­haus stat­tfind­en soll­ten, in den Bil­dungssek­tor ver­legt wer­den wür­den. “Wir sind, wie der Ver­band der Kinder- und Jugendärzte, der Mei­n­ung, dass Kinder und Jugendliche unter Druck ger­at­en und sich in ihrer Entschei­dung bezüglich des Impfens von Fre­un­den und Klassenkam­er­aden bee­in­flussen lassen.” (Weit­er­lesen)

Pin It on Pinterest