Weitere Artikel:

Staatliche Irreführung bei „Verbot“ von privaten Treffen?

Di 15. Dez. 2020 | Politik und Medien

Quelle: reitschuster.de

Wäre es nicht so traurig, es wäre zum lachen: Mit einer Graphik mit Verbotsschildern, die an eine Mischung aus Verkehrszeichen und Mengenlehre in den unteren Schulklassen erinnert, will die Bundesregierung verdeutlichen, wer mit wem an Weihnachten zusammen Zuhause feiern darf. Sieht man solche Resultate der Arbeit von deutschen Behörden, fragt man sich unwillkürlich: Sind da subversive Kräfte am Werk, die sich darüber lustig machen wollen, was hier gerade an Regeln für den privatesten Lebensbereich erlassen wird? Oder sind die Beamten wirklich so weltfremd, dass sie nicht bemerken, wie kontraproduktiv solche Schaubildchen sind? (Weiterlesen)

Pin It on Pinterest