Spahn: Öffnungen erst bei einem Inzidenzwert von 10?

Mo 22. Feb. 2021 | Politik und Medien

Weitere Artikel:

Quelle: journalistenwatch.com

Man hat­te es voraus­ge­sagt. Der willkür­lich aus der Luft gegrif­f­ene Inzi­den­zw­ert von 35, hat nur solange Bestand, bis er erre­icht wird. Dann drehen die Unver­ant­wortlichen noch mal etwas runter. Bis man dann bei Zero­Covid ange­langt ist. Wohin die Reise geht, erk­lärt uns der „Krankheitsmin­is­ter“ Jens Spahn: Der CDU-Mann hält einem länger­fristi­gen Öff­nungs­plan aktuell für unmöglich. „Auch ich würde gerne sagen, was in zwei oder vier Wochen ist. Aber ich finde es wichtiger, keine Ver­sprechen zu machen, die nicht gehal­ten wer­den kön­nen“, sagte Spahn dem ARD-Haupt­stadt­büro im „Bericht aus Berlin“. (Weit­er­lesen)

 

Pin It on Pinterest