Quel­le: de​.rt​.com

Bay­erns Minis­ter­prä­si­dent Mar­kus Söder klagt über die “hohe Impf­wei­ge­rung” unter “Pfle­ge­kräf­ten in Alten- und Pfle­ge­hei­men”. In der Süd­deut­schen Zei­tung vom 11. Janu­ar emp­fiehlt der CSU-Vor­sit­zen­de eine “gro­ße staat­li­che Kam­pa­gne zur För­de­rung der Impf­be­reit­schaft, an der sich Vor­bil­der aus Kunst, Sport und Poli­tik betei­li­gen”. Man müs­se den vie­len Fake News, die ver­brei­tet wer­den, etwas ent­ge­gen­set­zen. Daher soll­te die Coro­na-Imp­fung “als Bür­ger­pflicht ange­se­hen” wer­den. Wenn das allein nicht hilft, wäre es gut,

“wenn der deut­sche Ethik­rat Vor­schlä­ge machen wür­de, ob und für wel­che Grup­pen eine Impf­pflicht denk­bar wäre.”

(Wei­ter­le­sen)

Pin It on Pinterest