So töteten experimentelle Militärimpfstoffe während der Spanischen Grippe 1918 Millionen von Menschen

Di 27. Apr. 2021 | Politik und Medien

Weitere Artikel:

Quelle: connectiv.events

Die Geschichte lehrt uns, dass die Spanis­che Grippe im Jahr 1918 zwis­chen 50 und 100 Mil­lio­nen Men­schen tötete. Sie wurde von medi­zinis­chen und phar­mazeutis­chen Quellen als die schreck­lich­ste Krankheit ange­se­hen. Es ist ein Kriegsmythos, der immer noch aufrechter­hal­ten wird, um die exper­i­mentellen mil­itärischen Impf­stoffe zu ver­tuschen, die während der Spanis­chen Grippe Mil­lio­nen töteten. (Weit­er­lesen)

 

Pin It on Pinterest