Quelle: unser-mitteleuropa.com

„Aufgrund einer genetischen Veranlagung wurde der Zusammenhang zwischen der Impfung und der nachfolgenden Thrombose als wahrscheinlich eingestuft“, erklärte ein Vertreter des Staatlichen Instituts für Arzneimittelkontrolle (Weiterlesen)

Pin It on Pinterest