Skandalöses Video des Weltwirtschaftsforums feiert die „Corona-Stille“

Do 4. Mrz. 2021 | Politik und Medien

Weitere Artikel:

Quelle: journalistenwatch.com

Nach heftiger Gegen­reak­tion zieht das Weltwirtschaft­fo­rum (WEF) einen Post­ing auf Twit­ter sowie ein Video zurück. Darin wurde vom WEF behauptet, Lock­downs wür­den „Städte leise verbessern“. Deut­lich­er kon­nten die Glob­al­is­ten ihre men­schen­ver­ach­t­ende Hal­tung kaum zeigen. Das Weltwirtschafts­fo­rum (WEF) und sein Chef­pro­pa­gan­dist Schwab machen kein Geheim­nis daraus, dass sie eine neue Welt erschaf­fen wollen. Das Prob­lem in ihren Augen ist dabei der Men­sch mit sein­er ganzen Umweltver­schmutzung und Indus­trie. Während unzäh­lige Exis­ten­zen im Coro­na-Wahn zer­stört wur­den und noch wer­den, veröf­fentlichte das WEF am 22. Feb­ru­ar einen Artikel mit Video, das sehr deut­lich zeigt, wohin die neue Nor­mal­ität ges­teuert wer­den soll. Leere Innen­städte, zer­störte Wirtschaft, Men­schen die aus Verzwei­flung Suizid bege­hen, all das ist in den Augen des Weltwirtschafts­fo­rums ein erster Erfolg des Great Resets. (Weit­er­lesen)

 

Pin It on Pinterest