Seehofers Lockdown-Auftrag – Opposition: „Politik hat die Wissenschaft instrumentalisiert“

Mi 10. Feb. 2021 | Politik und Medien

Weitere Artikel:

Quelle: epochtimes.de

Die von der „Welt“ aufgedeck­te Ein­flussnahme auf Insti­tute der Wis­senschaft durch das Bun­desin­nen­min­is­teri­um im Vor­feld des Coro­na-Lock­downs vom März 2020 hat scharfe Kri­tik aus der Oppo­si­tion an Min­is­ter See­hofer aus­gelöst. Es wird vor poli­tis­ch­er Steuerung gewarnt. Die jüng­ste Enthül­lung der „Welt“ über ein ver­meintlich­es Geheim­pa­pi­er, das vom Bun­desin­nen­min­is­teri­um im März 2020 von mehreren namhaften Forschungsin­sti­tuten ange­fordert wor­den war, hat erste kri­tis­che Reak­tio­nen aus der Oppo­si­tion her­vorgerufen. (Weit­er­leit­en)

 

Pin It on Pinterest