Schweden arbeitet an digitalem Corona-Pass für Reisen, kulturelle Teilhabe oder Restaurantbesuche

Mo 15. Feb. 2021 | Politik und Medien

Weitere Artikel:

Schwe­den fol­gt Däne­marks Plä­nen zur Erstel­lung dig­i­taler Impf­nach­weise für Coro­na-Geimpfte. Man geht davon aus, dass dies in Zukun­ft von Bedeu­tung sein wird.

Nach­dem bere­its Däne­mark einen dig­i­tal­en Impf­pass in den näch­sten Monat­en angekündigt hat­te, geht auch dessen skan­di­navis­ch­er Nach­bar Schwe­den diesen Weg. Schwe­dens dig­i­taler Impf­pass soll bis zum 1. Juni ein­gerichtet sein. Zudem kündigte die schwedis­che Regierung an, bis Ende Juni allen Erwach­se­nen im Land eine Coro­na-Imp­fung anzubieten.

Wie „The Local“ berichtete, teilte Schwe­dens Gesund­heitsmin­is­terin Lena Hal­len­gren kür­zlich der Sozialdemokratis­chen Arbeit­er­partei bei ein­er Pressekon­ferenz der Regierung mit, dass das dig­i­tale Impfz­er­ti­fikat als Nach­weis ein­er Coro­na-Imp­fung es dem Inhab­er kün­ftig ermöglichen soll, „in den Urlaub ins Aus­land zu reisen oder einen geliebten Men­schen zu treffen“.

Weit­er­lesen

Pin It on Pinterest