Quel­le: epocht​i​mes​.de

Kran­ken­häu­ser und Pfle­ge­hei­me in Nord­rhein-West­fa­len haben den Gesund­heits­äm­tern 19.456 Beschäf­tig­te gemel­det, die kei­nen Coro­na-Impf­nach­weis erbrin­gen konn­ten. Das sag­te der Spre­cher des NRW-Gesund­heits­mi­nis­te­ri­ums der „Rhei­ni­schen Post“ (Sams­tag). Hin­zu kämen 7.741 Mit­ar­bei­ter von exter­nen Fir­men, die in Kli­ni­ken und Hei­men tätig sind. Damit lie­ge die Quo­te der Unge­impf­ten (je nach Schät­zung der Gesamt­be­schäf­tig­ten) zwi­schen 1,9 und 2,4 Pro­zent, so das Minis­te­ri­um. Nun grei­fen die Städ­te durch. Düs­sel­dorf hat ein ers­tes Buß­geld ver­hängt und ein wei­te­res ange­droht: „Das ver­häng­te Buß­geld lag bei 1.000 Euro“, sag­te die Stadt-Spre­che­rin der­sel­ben Zei­tung. (Wei­ter­le­sen)

Pin It on Pinterest