Weitere Artikel:

Renom­mier­ter Augs­bur­ger Jurist: “Pau­scha­ler Dau­er­lock­down ist verfassungswidrig”

Fr 12. Feb. 2021 | Politik und Medien

Seit Beginn der “Coro­na-Kri­se” kri­ti­sie­ren Ver­fas­sungs­recht­ler wie­der­holt die Maß­nah­men der Bun­des­re­gie­rung und der ver­schie­de­nen Län­der­re­gie­run­gen zu deren Bekämp­fung. Nicht nur der renom­mier­te Jurist Prof. Dr. Josef Franz Lind­ner sieht hier erheb­li­che recht­li­che Kom­pe­tenz­über­schrei­tun­gen der Politik.

In einem Gast­bei­trag in der Augs­bur­ger All­ge­mei­nen am Diens­tag äußer­te sich der Lehr­stuhl­in­ha­ber für Öffent­li­ches Recht, Medi­zin­recht und Rechts­phi­lo­so­phie, Josef Franz Lind­ner, kri­tisch gegen­über der recht­li­chen Legi­ti­ma­ti­on der Bund-Län­der-Run­de. Wie­der­holt wur­de dazu bereits auch von ande­ren Juris­ten das Feh­len der Öffent­lich­keit an Infor­ma­ti­on über “die ent­schei­den­de poli­ti­sche Debat­te” als “Vor­be­din­gung für einen deli­be­ra­ti­ven Dis­kurs in einer demo­kra­tisch ver­fass­ten Gesell­schaft” kri­ti­siert.

Wei­ter­le­sen

Pin It on Pinterest