Quel­le: uncut​news​.ch

Mike Yea­don, ein ehe­ma­li­ger Vize­prä­si­dent der All­er­gie- und Atem­wegs­for­schung bei Pfi­zer, ist auf einer Mis­si­on, um so vie­le Men­schen wie mög­lich über die eli­tä­ren Macht­mak­ler zu infor­mie­ren, die die Pan­de­mie als Nebel­wand benut­zen, um ihre wah­ren Zie­le zu ver­ber­gen. Yea­don hat umfang­rei­che Nach­for­schun­gen zu die­sem The­ma ange­stellt und lie­fert über­zeu­gen­de Indi­zi­en dafür, dass die Ent­völ­ke­rung in der Tat das Ziel sein könn­te. COVID-Vari­an­ten wer­den benutzt, um die COVID-Hys­te­rie zu schü­ren und repres­si­ve sozia­le Ein­schrän­kun­gen auf­recht­zu­er­hal­ten. Mas­sen­imp­fun­gen kön­nen tat­säch­lich der Weg zu abso­lu­ter sozia­ler Kon­trol­le durch tech­no­kra­ti­sche Eli­ten sein, die nie­man­dem Rechen­schaft schul­dig sind. (Wei­ter­le­sen)

Pin It on Pinterest