Weitere Artikel:

Regie­rung gab mehr als 250 Mil­lio­nen Euro für Impf­stoff-Wer­bung aus!

So 13. Mrz. 2022 | Politik und Medien

Quel­le: afd​kom​pakt​.de

Wenn es um Pro­pa­gan­da und poli­ti­sche Wer­be-Kam­pa­gnen geht, kann es der Ampel-Regie­rung nicht teu­er genug sein. Wie eine Anfra­ge des AfD-Bun­des­tags­ab­ge­ord­ne­ten Tho­mas Dietz ent­hüllt (Monat Febru­ar 2022, Arbeits­num­mer 2/​325), gab die Bun­des­re­gie­rung mehr als 286 Mil­lio­nen für die ver­meint­li­che Infor­ma­ti­ons- und Auf­klä­rungs­ar­beit über das Coro­na­vi­rus aus. Davon sol­len rund 90 bis 95 Pro­zent für „Infor­ma­tio­nen“ zur Coro­na-Imp­fung ver­wen­det wor­den sein. Es ist merk­wür­dig, dass eine Regie­rung einen sol­chen finan­zi­el­len Auf­wand für Wer­be­maß­nah­men betrei­ben muss, um die Bür­ger von dem angeb­li­chen All­heil­mit­tel zu über­zeu­gen. Ein wirk­lich effek­ti­ver Impf­stoff, der vor einer brand­ge­fähr­li­chen Seu­che kon­se­quent schüt­zen wür­de, bräuch­te kei­ne Wer­bung, um mas­sen­haft nach­ge­fragt zu wer­den. Es ist immer ent­lar­vend und ein Zei­chen für poli­ti­sche Unfä­hig­keit, wenn man einen solch gigan­ti­schen Pro­pa­gan­da-Appa­rat nötig hat. AfD-Bun­des­tags­frak­ti­on: „Tho­mas Dietz: Fast 300 Mil­lio­nen Euro für Wer­be­kam­pa­gne für den angeb­lich bes­ten Impf­stoff aller Zei­ten.“ (Wei­ter­le­sen)

Pin It on Pinterest