Weitere Artikel:

Rechts­gut­ach­ten: “Imp­fung mit Comirn­a­ty ist Straf­tat! Es besteht kon­kre­te Lebensgefahr!”

Di 4. Jan. 2022 | Politik und Medien, Medizin und Pflege

Quel­le: repor​t24​.news

Rechts­an­wäl­tin Bea­te Bah­ner stellt klar: Eine Coro­na-Imp­fung mit der Sub­stanz Comirn­a­ty darf auf kei­nen Fall durch­ge­führt wer­den. Jeder Arzt, der eine sol­che Imp­fung vor­nimmt, begeht eine Straf­tat. Ihre Kol­le­gin Ring­ei­sen stell­te Antrag auf Beschlag­nah­me und Straf­an­zei­ge: Es bestehe die unmit­tel­ba­re Gefahr der Tötung und /​oder schwe­ren Kör­per­ver­let­zung für eine Viel­zahl von Men­schen. Bea­te Bah­ner ist selb­stän­di­ge Fach­an­wäl­tin für Medi­zin­recht in Hei­del­berg und Autorin. In ihrem jüngs­ten Werk „Coro­na-Imp­fung. Was Ärz­te und Pati­en­ten unbe­dingt wis­sen soll­ten“ klärt sie Ärz­te dar­über auf, dass die Imp­fung gegen Covid-19 einer­seits gro­ße Gefah­ren für die geimpf­ten Per­so­nen birgt und ande­rer­seits „recht­li­ches Hoch­ri­si­ko­ge­biet“ für imp­fen­de Ärz­te dar­stellt. (Wei­ter­le­sen)

Pin It on Pinterest