Propaganda der Regierung zu gefährlichen Mutationen: wahr oder unwahr?

Mi 17. Feb. 2021 | Politik und Medien

Weitere Artikel:

In Europa kur­sieren einige Tausend ver­schiedene Coro­n­aviren, darunter auch die Vari­anten B1.1.7 und B.1.351. Diese wer­den als ganz beson­ders gefährlich beschrieben. Was ist daran wahr und was ist unwahr, fragt Dr. Peter F. May­er in seinem Gastbeitrag.

In Öster­re­ich läuft derzeit auf allen denkbaren Kanälen eine Per­ma­nent-Wer­bung der Regierung dazu, dass die Muta­tio­nen ansteck­ender sind und dass man deshalb die FFP2-Masken tra­gen muss, weil diese bess­er schützen und man auch nicht vergessen soll, das Met­all­band richtig fest auf die Nase zu drück­en. Und Tirol­er müssen sich „fre­itesten“ um nach Öster­re­ich ein­reisen zu dür­fen. Die Frage stellt sich: Was ist daran wahr und was ist unwahr.

Weit­er­lesen

Pin It on Pinterest