Weitere Artikel:

Pro­fes­sor: „Jeder, der eine mRNA-Sprit­ze bekommt, stirbt inner­halb der nächs­ten 3 bis 5 Jahren“

Do 19. Mai. 2022 | Politik und Medien

Quel­le: uncut​news​.ch

Der Doku­men­tar­fil­mer Mari­jn Poels sieht ver­stö­ren­de Bil­der von Men­schen, die nach einer Imp­fung zusam­men­bre­chen und ster­ben. Er frag­te die iri­sche Pro­fes­so­rin Dolo­res Cahill, was los sei. Sie wies dar­auf hin, dass mRNA-Injek­tio­nen auf­grund von Krank­hei­ten und Todes­fäl­len bei Ver­suchs­tie­ren bis­her nicht zuge­las­sen wor­den waren. Die Injek­tio­nen wur­den nie zuge­las­sen, weil die Hälf­te oder alle Ver­suchs­tie­re star­ben, so Cahill. Der Pro­fes­sor sag­te vor­aus, dass vie­le Men­schen nach der Coro­na-Imp­fung ster­ben wür­den. Nicht nur unmit­tel­bar nach der Imp­fung, son­dern auch in den Mona­ten und Jah­ren danach. „Wir sehen jetzt Todes­fäl­le“, sag­te er. Das Inter­view mit Pro­fes­sor Cahill beginnt bei 1:29:20: PANDAMNED [docu­men­ta­ry] (Wei­ter­le­sen)

Pin It on Pinterest