Quel­le: repor​t24​.news

Mit dem Nar­ra­tiv, dass es sich bei den Coro­na-Maß­nah­men­kri­ti­kern und Covid-Impf­kri­ti­kern um eine Min­der­heit han­delt, räumt der aus Ser­vus TV inzwi­schen welt­be­kann­te Prof. DDr. Mar­tin Haditsch, Arzt und Bio­lo­ge, Fach­arzt für Hygie­ne, Mikro­bio­lo­gie und Tro­pen­me­di­zin, nun end­gül­tig auf. Er will sicht­bar machen, wie vie­le kri­ti­sche Stim­men es inzwi­schen tat­säch­lich gibt.

In sei­nem Kom­men­tar zum Brief von Prof. Ehud Quim­ron und sei­ner fach­lich fun­dier­ten Stel­lung­nah­me zur Pan­de­mie und Impf­pflicht betont er ab Minu­te 24:20 im Video, wie wich­tig es jetzt ist, dass sich die brei­te Mas­se der Kri­ti­ker erkenn­bar macht. Mit sei­ner Initia­ti­ve, die bereits inter­na­tio­nal zahl­rei­che Befür­wor­ter gefun­den hat, setzt er ein kla­res Zei­chen für Frei­heit und Demokratie:

Wir tra­gen die­ses Band als Zei­chen für Frei­heit und Demo­kra­tie, einen respekt­vol­len Umgang und ein fried­li­ches Mit­ein­an­der, unab­hän­gig von Her­kunft, Geschlecht, sexu­el­ler Ori­en­tie­rung, Reli­gi­on und Immu­ni­sie­rungs­sta­tus. Wir tra­gen die­ses Band als Zei­chen gegen poli­ti­sche Will­kür, Denun­zi­an­ten­tum, Aus­gren­zung, Des­in­for­ma­ti­on, Zwang, Dik­ta­tur, Gesund­heits­fa­schis­mus und Angst­ma­che. Habt kei­ne Angst. Am Ende wird alles gut. Und wenn es nicht gut ist, ist es noch nicht am Ende.

DDR. Mar­tin Haditsch

Covid-Impf­stof­fe befin­den sich noch in der Stu­di­en­pha­se (Wei­ter­le­sen)

Pin It on Pinterest