Quel­le: ansa​ge​.org

Unbe­irrt läuft das Pro­gramm wei­ter, und längst ent­behrt es jeder ratio­na­len Nach­voll­zieh­bar­keit: Auch wenn die Wahr­schein­lich­keit, eine Impf­re­ak­ti­on durch­zu­ma­chen Impf­ne­ben­wir­kun­gen zu erlei­den, für Min­der­jäh­ri­ge weit­aus höher ist als ein schwe­rer oder sogar über­haupt nur sym­pto­ma­ti­scher Covid-Ver­lauf, wird stur nicht nur an der Ver­sprit­zung hoch­ex­pe­ri­men­tel­ler Vak­zi­ne in der Alters­stu­fe der 12- bis 17-jäh­ri­gen fest­ge­hal­ten (wofür eigens die wider­wil­li­ge Emp­feh­lung der Sti­ko poli­tisch erpresst wur­de), son­dern das Alter der sol­cher­art „Beglück­ten“ soll immer wei­ter abge­senkt wer­den – auf dass die Zahl der „50 Mil­lio­nen Ver­suchs­ka­nin­chen“ (Olaf Scholz) wei­ter stei­ge. (Wei­ter­le­sen)

Pin It on Pinterest