Weitere Artikel:

Pfle­ge­not­stand führt Impf­pflicht ad absur­dum — Geimpf­te mit posi­ti­vem Test dür­fen arbei­ten, nega­tiv getes­te­te Unge­impf­te sind verpönt

Di 26. Jul. 2022 | Medizin und Pflege, Politik und Medien

Quel­le: reit​schus​ter​.de

Von Dani­el Wein­mann — Die Kran­ken­häu­ser in Schles­wig-Hol­stein haben stär­ker denn je mit Per­so­nal­man­gel zu kämp­fen, das Kli­ni­kum Bam­berg kann der­zeit nur noch Not­ope­ra­tio­nen durch­füh­ren – und das Baye­ri­sche Rote Kreuz beklagt „die schwers­ten Zei­ten seit vie­len Jah­ren“. „In vie­len Kran­ken­häu­sern müs­sen plan­ba­re Ope­ra­tio­nen ver­scho­ben und zeit­wei­se gan­ze Berei­che abge­mel­det wer­den“, brach­te der Vor­stands­vor­sit­zen­de der Deut­schen Kran­ken­haus­ge­sell­schaft, Gerald Gaß, die Lage gegen­über den Zei­tun­gen der „Fun­ke Medi­en­grup­pe“ auf den Punkt. (Wei­ter­le­sen)

Pin It on Pinterest