Quel­le: jour​na​lis​ten​watch​.com

Der Hei­del­ber­ger Rechts­an­wäl­tin Bea­te Bah­ner gelang ein regel­rech­ter Coup, der bun­des­weit bald hof­fent­lich vie­le Nach­ah­mer fin­det: Sie bean­trag­te für eine Man­dan­tin die Vor­la­dung von Cha­ri­té-Pro­fes­sor Chris­ti­an Dros­ten als Sach­ver­stän­di­gen zur Beant­wor­tung der Fra­ge, ob und inwie­weit die von ihm selbst maß­geb­lich mit­ent­wi­ckel­ten PCR-Tests über­haupt in der Lage sind, eine Coro­na-Infek­ti­on nach­zu­wei­sen – und sie­he da: Das zustän­di­ge Amts­ge­richt lud Dros­ten tat­säch­lich vor. (Wei­ter­le­sen)

Pin It on Pinterest