Patientenschützer warnt vor Corona-Impfungen in Heimen ohne vorherige Beratung

Mi 23. Dez. 2020 | Politik und Medien, Medizin und Pflege

Weitere Artikel:

Quelle: epochtimes.de

Die Stiftung Patien­ten­schutz warnt vor schlecht vor­bere­it­eten Coro­na-Imp­fun­gen in Pflege­heimen. „Man kann nicht ein­fach in ein Pflege­heim gehen und dort alle Bewohner­in­nen und Bewohn­er impfen“, sagte der Stiftungsvor­sitzende Eugen Brysch dem Redak­tion­snet­zw­erk Deutsch­land (Mittwochsaus­gaben). Die Imp­fung von Demen­zkranken ohne die Zus­tim­mung eines Betreuers oder Bevollmächtigten sei nicht erlaubt. „Das wäre rechtlich gese­hen schlichtweg Kör­per­ver­let­zung“, sagte Brysch. (Weit­er­lesen)

Pin It on Pinterest