Quelle: epochtimes.de

Die Stiftung Patientenschutz warnt vor schlecht vorbereiteten Corona-Impfungen in Pflegeheimen. „Man kann nicht einfach in ein Pflegeheim gehen und dort alle Bewohnerinnen und Bewohner impfen“, sagte der Stiftungsvorsitzende Eugen Brysch dem Redaktionsnetzwerk Deutschland (Mittwochsausgaben). Die Impfung von Demenzkranken ohne die Zustimmung eines Betreuers oder Bevollmächtigten sei nicht erlaubt. „Das wäre rechtlich gesehen schlichtweg Körperverletzung“, sagte Brysch. (Weiterlesen)

Pin It on Pinterest