Panikmache auf griechisch: auf Delta folgt Lambda — Der nächste Buchstabe im Alphabet

Mi 14. Jul. 2021 | Politik und Medien

Weitere Artikel:

Quelle: reitschuster.de

Von Chris­t­ian Euler — Alpha, Beta, Gam­ma und Delta sind als Namen für die unter­schiedlichen Spielarten des Coro­na-Virus bere­its vergeben. Es ist also nur kon­se­quent, dass nun die Lamb­da-Muta­tion ihr pan­demis­ches Unwe­sen treibt. „Nun ist die Lamb­da-Vari­ante in Europa angekom­men“, titelte die „Welt“ vor gut ein­er Woche. Die Aach­en­er Zeitung und die Rheinis­che Post orteten die Lamb­da-Muta­tion gestern auch in Deutsch­land. Immer­hin: Während Alpha bis Delta von der WHO als besorgnis­er­re­gend eingestuft wur­den, gilt Lamb­da – auch bekan­nt als „Anden-Vari­ante“ bzw. „C.37“ – nur als soge­nan­nte Vari­ante von Inter­esse. Laut RKI ver­ber­gen sich dahin­ter Virus-Vari­anten, die „Muta­tio­nen aufweisen, welche mit ein­er erhöht­en Über­trag­barkeit und/oder verän­dert­er Immu­nant­wort assozi­iert sind.“ Auch eine noch nicht peer-reviewte Studie der NYU Gross­man School of Med­i­cine in New York ver­lei­ht Lamb­da das Prädikat „eher unspek­takulär“. Gle­ich­wohl dürften die Medi­en und die Bun­desregierung wieder nach ihrem bewährten Drehbuch agieren. Bei der Alpha-Vari­ante warn­ten sie bere­its vor ihrem tat­säch­lichen Erscheinen, dass diese nicht nur tödlich­er sei, son­dern sich auch schneller aus­bre­ite und zu schw­er­eren Ver­läufen führen könne. „Vari­ante B.1.1.7 wohl tat­säch­lich tödlich­er“, hieß es wörtlich in der Phar­mazeutis­chen Zeitung. (Weit­er­lesen)

 

 

Pin It on Pinterest