Quel­le: epocht​i​mes​.de

Die Minis­ter arbei­ten mit Hoch­druck an der Aus­ar­bei­tung des neu­en Infek­ti­ons­schutz­ge­set­zes. Nun ist durch­ge­si­ckert, dass Schul­schlie­ßun­gen wohl nicht mehr zu den Maß­nah­men gehö­ren. Dafür wei­ter­hin die Impf­kam­pa­gne. Bei den künf­ti­gen Coro­na-Ein­däm­mungs­maß­nah­men sol­len Schul­schlie­ßun­gen tabu sein. Die­se Mög­lich­keit „wird es nicht mehr geben“, sag­te Bun­des­ge­sund­heits­mi­nis­ter Karl Lau­ter­bach (SPD) am Frei­tag in der ARD. Zuvor hat­te bereits Jus­tiz­mi­nis­ter Mar­co Busch­mann (FDP) Schul­schlie­ßun­gen eine Absa­ge erteilt. Die bei­den Minis­ter arbei­ten der­zeit am neu­en Infek­ti­ons­schutz­ge­setz. Die der­zeit gel­ten­den Rege­lun­gen lau­fen Ende Sep­tem­ber die­ses Jah­res aus. (Wei­ter­le­sen)

Pin It on Pinterest