Quel­le: repor​t24​.news

Der öster­rei­chi­sche Natio­nal­rat hat das umstrit­te­ne Impf­pflicht­ge­setz am gest­ri­gen Don­ners­tag trotz aller Kri­tik ver­ab­schie­det. 137 Abge­ord­ne­te von ÖVP, Grü­nen, SPÖ und NEOS stimm­ten zu. Jedoch: Den Wider­stand gegen den Impf­zwang wird dies nicht bre­chen. Neben der FPÖ ist es vor allem die MFG, die sich mit allen ver­füg­ba­ren Mit­teln dafür ein­set­zen wird, das Unrechts-Gesetz zu Fall zu brin­gen. (Wei­ter­le­sen)

Pin It on Pinterest