Quel­le: jour​na​lis​ten​watch​.com

Das Ober­ver­wal­tungs­ge­richt (OVG) Ber­lin-Bran­den­burg hat eine ent­schei­den­de Anfor­de­rung an die Aus­stel­lung von Attes­ten zur Befrei­ung von der Mas­ken­pflicht vor­erst gekippt. In dem Ver­fah­ren OVG 11 S 132/​20 hat der 11. Senat die­se Rege­lung inso­weit vor­läu­fig außer Voll­zug gesetzt, als das zum Nach­weis vor­zu­le­gen­de ärzt­li­che Zeug­nis die kon­kret zu benen­nen­de gesund­heit­li­che Beein­träch­ti­gung (Dia­gno­se) sowie kon­kre­te Anga­ben beinhal­ten muss, war­um sich hier­aus eine Befrei­ung von der Tra­ge­pflicht ergibt. (Wei­ter­le­sen)

Pin It on Pinterest