Weitere Artikel:

Nutz­lo­se Schi­ka­ne und reins­te Fol­ter: Mas­ken wer­den zum Gesund­heits­ri­si­ko in der Sommerhitze

Mi 12. Aug. 2020 | Medizin und Pflege, Politik und Medien

Kommt die her­bei­gepre­dig­te omi­nö­se „zwei­te Wel­le“ am Ende nicht trotz, son­dern womög­lich wegen der Mas­ken? Ange­sichts der exor­bi­tan­ten Hit­ze­wel­le mer­ken die meis­ten Men­schen erst ein­mal, dass das Tra­gen von Mund- und Nasen­be­de­ckun­gen bei 35–40 Grad Außen­tem­pe­ra­tur und hoher Luft­feuch­tig­keit kei­ner­lei noch unsin­ni­ger ist, als es in Anbe­tracht der tat­säch­li­chen Infek­ti­ons­aus­brei­tung ohne­hin schon ist. Die Sinn­fra­ge stellt sich hier gleich dop­pelt – denn neben frag­wür­di­gem „Schutz“ wird der Stoff­fet­zen im Gesicht so sogar zum zusätz­li­chen Gesund­heits­ri­si­ko. Das bestä­ti­gen nun sogar Ärz­te. (Wei­ter­le­sen)

Fotos: Netz­fund

Pin It on Pinterest