Weitere Artikel:

Neue Imp­fun­gen, Mas­kenzwang, kos­ten­pflich­ti­ge Tests: Ein­stim­mung auf den Corona-Herbst

Sa 2. Jul. 2022 | Politik und Medien

Quel­le: zuerst​.de

Berlin/​München. Der Coro­na-Staat ist trotz Erleich­te­run­gen in den Som­mer­mo­na­ten weit davon ent­fernt, die Flin­te schon ins Korn zu wer­fen. Viel­mehr trom­meln die ein­schlä­gi­gen Stich­wort­ge­ber alles ande­re als dezent für die Fort­set­zung der Impf­kam­pa­gne – und machen auch sonst kein Hehl dar­aus, daß spä­tes­tens im Herbst die Zügel wie­der ange­zo­gen werden.

Abon­nie­re jetzt:
» Die star­ke Stim­me für deut­sche Interessen «

Bun­des­ge­sund­heits­mi­nis­ter Lau­ter­bach, der erst im Mai mit einer wei­te­ren Impf­stoff-Bestel­lung im Wert von 830 Mil­lio­nen Euro von sich reden mach­te, erhöh­te die­ser Tage auch wie­der den Druck auf Unge­impf­te, indem er die bis­lang kos­ten­lo­sen Coro­na-Tests, die immer noch bei ver­schie­de­nen Anläs­sen vor­ge­legt wer­den müs­sen, jetzt kos­ten­pflich­tig mach­te. Da Geimpf­te ja über ihr „Impf­zer­ti­fi­kat“ ver­fü­gen, betrifft das vor allem Unge­impf­te (oder sol­che, die wegen nicht erfolg­ter Zweit‑, Dritt- oder „Booster“-Impfungen ihren Impf­sta­tus wie­der ver­lo­ren haben). (Wei­ter­le­sen)

Pin It on Pinterest