(Nazi-Verbrechen weltweit!) Griechenland: Fast 6.000 Beschäftigte im Gesundheitswesen wegen Impfverweigerung gefeuert

Mi 8. Sep. 2021 | Politik und Medien

Weitere Artikel:

Quelle: report24.news

Auch in Griechen­land schlägt die Gesund­heit­sapartheid inzwis­chen voll durch: Fast 6.000 Angestellte des öffentlichen Gesund­heitswe­sens wur­den dort nun sus­pendiert, weil sie sich nicht impfen lassen woll­ten. Offen­bar hat­ten die lan­desweit­en Proteste nichts genützt, mit denen sich medi­zinis­che- und Pflegekräfte dem beruf­s­grup­pen­be­zo­ge­nen Impfzwang ent­ge­gen­stell­ten. Vor allem im Zen­trum von Athen hat­ten Kranken­haus­per­son­al und Not­fall­san­itäter ver­gan­gene Woche demon­stri­ert. Doch das Gesund­heitsmin­is­teri­um blieb uner­bit­tlich – und blieb bei sein­er Entschei­dung, Kranken­haus­mi­tar­beit­ern, die nicht oder nicht voll­ständig geimpft sind, rig­oros zu kündi­gen bzw. ihnen Arbeitsver­bote auszustellen. Mit­tler­weile wur­den 5.895 Sus­pendierun­gen aus­gestellt. (Weit­er­lesen)

 

 

Pin It on Pinterest