Weitere Artikel:

Nächs­tes Expe­ri­ment? EU ließ Pocken-Medi­ka­ment im Janu­ar 2022 zu – Wir­kung und Sicher­heit unklar!

Mo 23. Mai. 2022 | Politik und Medien, Medizin und Pflege

Quel­le: repor​t24​.news

Dass die Biden-Regie­rung schon nach Bekannt­wer­den eines ein­zi­gen Affen­po­cken-Fal­les in den USA Mil­lio­nen Dosen des ein­zi­gen zuge­las­se­nen Pocken-Impf­stoffs bestell­te, gab bereits zu den­ken – ins­be­son­de­re, da auch ein nicht genann­tes EU-Land sich prompt mit dem Vak­zin des Unter­neh­mens Bava­ria Nor­dic ein­deck­te. Doch auch mit Medi­ka­men­ten kann im Fall der nächs­ten „Pan­de­mie“ gutes Geld ver­dient wer­den: Ein anti­vi­ra­les Medi­ka­ment gegen Pocken erhielt sei­ne EU-Zulas­sung gera­de im Janu­ar 2022. Laut EMA sind Sicher­heit und Wirk­sam­keit sowohl bei der Imp­fung als auch beim Medi­ka­ment kaum belegt. Bei besag­tem Medi­ka­ment han­delt es sich um Teco­viri­mat. Es kann bei Infek­tio­nen mit Pocken, Affen­po­cken und Kuh­po­cken bei Erwach­se­nen und Kin­dern ab 13 Kilo zum Ein­satz kom­men. Außer­dem ist es … (Wei­ter­le­sen)

Pin It on Pinterest