Weitere Artikel:

Merkels Russisches Roulette: Kanzleramt wusste früh von Astrazeneca-Risiken für Jüngere – und ließ weiterimpfen

Fr 2. Apr. 2021 | Politik und Medien

Quelle: journalistenwatch.com

Wie unredlich, falsch und bösartig kann eine deutsche Bundeskanzlerin eigentlich noch sein, ohne dass sie sich für ihr Verhalten endlich verantworten muss: Seit gestern steht fest, dass Angela Merkel schon vor einer Woche über die Expertenempfehlung wusste, dass die Freigabe des Astrazeneca-Impfstoff nur noch für über 60-jährige alternativlos ist, und dass sich hieraus weitere Komplikationen für den Impfplan ergeben würden. Mit diesem Wissen saß die Kanzlerin am Sonntag Abend bei Anne Will, erwähnte kein Wort davon und redete wie üblich ihre Impfkampagne schön – während weiterhin auch jüngere Menschen mit dem Risikovakzin geimpft wurden.  (Weiterlesen)

 

Pin It on Pinterest